Horses or Horsepower? - Kutsche oder Limo zur Hochzeit?


Irgendwann sieht jedes junge Mädchen "Cinderella". Wie die gute Fee den einfachen Kürbis in eine wunderschöne Kutsche verwandelt, war immer eine meiner Lieblingstellen in diesem Märchenklassiker von Disney. "Bibidi Babadi Bu" singt sie, schwingt ihren Zauberstab und heraus kommt eine weiße, prachtvolle Kutsche. Spätestens dann denkt man sich: "Wann kann ich einmal mit einer Kutsche fahren? Wann bin ich groß genug, um zu einem Ball zu fahren und dort meinen Märchenprinzen kennenzulernen?" Bälle gibt es nicht wirklich viele, stellt man fest und eine Kutsche wäre dann doch etwas übertrieben als Gefährt dorthin. Der beste Anlass ist demnach die eigene Hochzeit. Dabei ist alles erlaubt. Das ist das Schöne an einer Hochzeit. Man kann bei diesem besonderen Fest alles umsetzen, was einem im Kopf herumschwirrt. Die Kutsche versetzt dann nicht nur das Brautpaar in eine andere Zeit; auch die Gäste werden von dem besonderen Flair verzaubert.
Andererseits hat man im Laufe seines Lebens nicht nur diesen einen Film gesehen. In der Teeniezeit folgen moderne Märchen wie "Plötzlich Prinzessin". Die Hoheiten fahren dabei nicht mit einer Kutsche, sondern mit einer Limousine von Festivität zu Festivität. Die Limousine ist elegant. Aus ihr steigen Stars und Sternchen am Rodeo Drive in Hollywood aus, Politiker fahren mit ihr zu Staatsakten und bei den Bällen heutzutage hat sie die Kutsche abgelöst. Ist sie dadurch die bessere Wahl? Vorteil bei der Limousine ist in jedem Fall, dass nicht nur das Brautpaar in ihr Platz findet. Trauzeugen und Brautjungfern und/oder die Eltern könnten die Braut auf dem Weg zur Kirche begleiten. Die Aufregung wird dadurch geteilt und man fährt nicht wie Cinderella alleine durch die Straßen. Und nach der Kirche? Wen nimmt man mit? Ich würde die Zweisamkeit mit meinem Märchenprinzen wählen, sei es in der Limousine oder in der Kutsche. Dass sich ein Paar gefunden hat und von nun an alle Wege gemeinsam beschreitet, ist schließlich das schönste Märchen von allen!

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© Bodenstein Castle

This site uses cookies from Google to deliver its services - Click here for information.

Professional Blog Designs by pipdig